An unserem zweiten Abend in Kärnten (falls ihr die letzte Restaurantempfehlungen verpasst habt, schaut hier vorbei) hatten wir einen Tisch im Rathhaus: ein nettes kleines Lokal mit Charme und gemütlichen Ambiente. Die Küche überzeugt durch ihre Natürlichkeit, Bodenständigkeit und Raffinesse. Dazu gibt es außergewöhnliche Weine und für den ein oder anderen später noch etwas Hausgemachtes oder Delikatessen aus der Region im Hofladen zu kaufen. Wir konnten an dem Abend aus einer eigenen Karte auf einer Tafel wählen: Das große Restlessen. Die Portionen waren kleiner, dadurch konnte man aber einiges ausprobieren und sich durchkosten.

Ns Wahl: Hausgemachte Bandnudeln mit weißer Trüffel (soo gut!) – Zweierlei vom Nuart Weideschwein mit Kürbis und Aligot – Reh mit Blaukraut, Maroni und Serviettenknödel – Topfenknödel auf Marillenröster und Sauerrahmeis (alle Gerichte waren unglaublich köstlich!)

vegetarisch und vegan: eher wenige vegetarische Optionen und meiner Meinung nach keine veganen Gerichte

Wein: eine große Weinkarte mit österreichischen und internationalen Weinen, wobei wir ein zwei Magnumflaschen und eine normale Flasche aus dem Georgium genossen (hmmm!.. am nächsten Tag ging’s mir gut, haha!).


Rathhaus im Georgium

Adresse: Längseestraße 9, 9313 St. Georgen am Längsee
Homepage: www.rathhaus.co.at
Telefonnummer: +43 660 420 30 18
Öffnungszeiten: Mo–Fr ab 18.00 / Sa-So ab 11.30 / So bis 20.00
Preiskategorie: gehoben

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]