Ich möchte euch heute ein eher klassiches Rezept von uns vorstellen. Es handelt sich um einen Zucchinistrudel mit Joghurt-Sauce. Für die eine oder den anderen mag das vielleicht wenig innovativ klingen, für mich ist es eines meiner liebsten Gerichte. Innerhalb von einer halben Stunde ist man mit den Vorbereitungen fertig und kann sich entspannt zurücklehnen während der Strudel im Backrohr sein köstliches Endresultat erreicht.

Zutaten für 4 Personen

1 große Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 Zucchinis
1 Blätterteig (fertig gekauft)
100g Feta
300ml Joghurt
etwas Butter oder Olivenöl
Petersilie
Rosmarin
Salz, Pfeffer, Sojasauce

Zubereitung

  • Zwiebel fein würfeln
  • Knoblauch pressen
  • Zucchinis der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden
  • Zwiebel (einen EL davon jedoch zur Seite stellen) und die Hälfte des Knoblauchs in einem Topf mit Butter oder Olivenöl anschwitzen, danach die Zucchini mitrösten, mit Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen, auskühlen lassen
  • Joghurt in einer Schüssel mit dem EL Zwiebel, dem restlichen Knoblauch und der Petersilie vermengen, mit Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen und abschmecken
  • in die ausgekühlte Zucchinimasse den Feta hineinbröckeln und unterheben, auf dem ausgebreiteten Blätterteig verteilen (am besten der Länge nach in der Mitte) und zu einem Strudel formen
  • bei etwa 180-200 Grad im Backrohr (Ober-und Unterhitze) für etwa 30 Minuten backen lassen

Viel Spaß beim Nachkochen!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]