Schon lange wollte ich einmal Blinis ausprobieren, genau genommen seit es diese Werbung mit den Klitschko Brüdern spielte. Ihre Blinis waren anscheinend „grauenhaft“, das hielt mich aber nicht davon ab, diese zu versuchen. Klassisch mit Lachs und Kaviar plante ich die Blinis für einen gemütlichen Family Brunch an einem Sonntag.

Zutaten für 4 Personen
200g Mehl
50g Buchweizenmehl
20g Trockenhefe
130ml Milch
1 Ei
Salz
Pfeffer
Dille
für den Belag
150g Räucherlachs
ein bisschen Kaviar
100g Crème fraîche
50g Frischkäse
1 EL Zitronensaft

Ich habe die doppelte Menge für 10 Personen genommen, somit hatte jeder mindestens eins, manche auch zwei kleine Blinis. Wir hatten so viele andere Köstlichkeiten auf unserem Frühstückstisch, dass die doppelte Menge für 10 Personen vollkommen reichte.
Der Teig erweis sich als sehr widerspenstig und wir hatten beim Portionieren durchaus unsere Probleme, aber es war zu bewältigen. Für einen flüssigeren Teig verweise ich euch zusätzlich auf dieses Video.

Zubereitung

  • Mehl mit dem Buchweizenmehl mischen, danach die Hefe/Germ untermischen
  • nun kommt die Milch, das verquirlte Ei und ein bisschen Salz dazu
  • rasch zu einem Teig verkneten
  • an einem warmen Ort für gut 1 Stunde zugedeckt gehen lassen (ich hab ihn bei 30°C ins Backrohr gestellt)
  • nach der Ruhezeit ein wenig klein gehackte Dille unter den Teig mischen (wenn er zu fest geworden ist, ein Eiklar untermischen)
  • ein wenig Butter in einer Pfanne schmelzen und mit Esslöffeln den Teig in die Pfanne portionieren
  • von beiden Seiten goldgelb backen
  • Frischkäse, Crème fraîche mit Zitronensaft mischen, mit ein wenig Zucker, Salz und Pfeffer würzen
  • Frischkäse-Mischung auf die Blinis verstreichen
  • mit jeweils einem Stück Lachs, einen Klecks Kaviar, Zitrone und Dille garnieren

Die kleinen Blinis kann man sowohl warm als auch kalt genießen und sie werten bestimmt jeden Frühstückstisch auf. Mahlzeit! <3

Alles Liebe,

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]