Im Grund interessiert mich Beauty und Kosmetik nicht wirklich. (Bester Beginn für einen Beautyeintrag, oder?) Natascha hat diese Kategorie mit ihren Beiträgen liebevoll gefüllt. Ich hingegen mag nicht viel Zeit für Recherche, Einkauf und für die tatsächliche „Behandlung“ verwenden. Mich nervt, dass das Schminken und Abschminken einfach so lang dauert und dann sieht es niemals so aus, wie ich mir das vorgestellt habe. Da bleib ich lieber umgeschminkt! Eigentlich die besten Voraussetzungen Beauty-Bloggerin zu werden.

Ich werde Euch dennoch heute zwei meiner liebsten Pflegeprodukte vorstellen. Sie sind beide von Lush, denn da weiß ich woran ich bin. Denn ich habe eine kurze Liste von Kriterien, die ich beim Kauf von Beauty-Sachen berücksichtige, zusammengestellt. Und Lush erfüllt alle Punkte davon (nicht mehr viel Recherche nötig!).

– natürliche Inhaltsstoffe
– tierversuchsfreie Produkte
– schnelle und einfache Anwendungen
– angenehmer Duft und angenehmes Hautgefühl

Das mit dem Make-Up und sowas werden wir gleich mal auslassen, da ich mich da nicht gut auskenne. Ich verwende nur Lidschatten, Wimperntusche und Augenbrauenzeugs (wie nennt man das? Puder?).
Dazu eine kleine Anekdote: Einmal beim Haare Färben im Salon war ich (anscheinend) vom Ergebnis sehr überrascht, denn meine Friseurin fragte mich …

Oh, mein Gott! Weinst du etwa? Du hast ja Tränen in den Augen!

Aber keine Sorge, wenn du geschminkt bist, wirkt der Gesamteindruck auch gleich ganz anders!

Zuerst einmal: Das sind so Worte, die man eigentlich nicht von einer Person hören will, die einem gerade die Haare gemacht hat und zweitens: Ich war geschminkt …
Aber nun zu den Pflegeprodukten, die ich täglich verwende.

Cup o‘ Coffee – Gesichts- und Körpermaske von LUSH

Wichtigste Inhaltsstoffe: gemahlener Kaffee, Koffeinpulver und Koriandersamenöl
Verwendung: Die Maske großzügig im Gesicht verteilen, 10-15 Minuten einwirken lassen, die Haut peelen und mit warmen Wasser abspülen (mache ich auch immer unter der Dusche).
Mein Fazit: Ich liebe Kaffee und den Geruch davon, und was gibts da besseres als sich auch noch damit zu pflegen? Die Maske peelt meine Haut sehr gut und ich verwende sie auch gern zur Behandlung meiner Cellulite. Durch die Kaffeemaske unter der Dusche fühl ich mich gleich wacher und meine Haut ist schön weich.

Herbalism – Gesichts- und Körperreiniger von LUSH

Wichtigste Inhaltsstoffe: Brennessel, Mandeln, Reiskleie
Verwendung: Ich nehme circa die Menge vom Gesichtsreiniger, die ihr auf dem Foto unten seht, verreibe die Paste mit Wasser (ich mache das immer gleich unter der Dusche) und trage es auf. Ich peele damit mein Gesicht und mein Dekolleté. Nach etwas 5 Minuten wasche ich mir die grüne Maske mit warmen Wasser ab.
Mein Fazit: Mein Gesicht fühlt sich gereinigt und aber nur ganz leicht gepeelt an. Die Haut ist nach der Anwendung immer so weich und geschmeidig, außerdem mag ich den Duft der Kräuter sehr. Leicht und nicht aufdringlich.

Ich verwende eine der beiden Masken jeden Tag in der Früh, aber abwechselnd. Zurzeit gerade nur Herbalism, weil der Reiniger eigentlich schon abgelaufen ist, ich den aber einfach nicht so schnell aufbrauchen kann, trotz regelmäßiger Verwendung. Kennt sich da wer aus? Ist das bedenklich?
Ich werde es einfach weiter verwenden, ganz nach dem Sinne unserer Empties-Reihe. Ich hoffe mein Beauty-Beitrag hat euch gefallen und die Produkte gefallen Euch. Ein Produkt habe ich C geschenkt, das andere habe ich von ihm geschenkt bekommen 🙂

Alles Liebe,

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]