Vor langer langer Zeit kauften wir und Ds Geschwister uns einen Gutschein für zwei Übernachtungen im Austrian Trend Hotel in Bratislava mit einer Laufzeit von drei Jahren. Kurz vor Ende der Frist (wir haben alle keine Ahnung, warum wir uns damit so viel Zeit gelassen haben), buchten wir für ein schönes Wochenende und machten einen kleinen family-Roadtrip mit C, J & S.

BRATISLAVA
Bratislava ist die Hauptstadt der Slowakei und liegt an der schönen Donau. Die wiederaufgebaute Burg von Bratislava befindet sich auf einem Hügel, von dem man einen wunderschönen Ausblick auf die Donau und die Stadt hat. Die Altstadt stammt aus dem 18. Jahrhundert, ist nur zu Fuß erreichbar und ist für seine tollen Lokale und Bars bekannt. Was mich zusätzlich überraschte: nach Bratislava braucht man von Wien mit dem Auto nicht einmal 1 Stunde. Mich erinnerte Bratislava ein wenig an Graz: süß und verwinkelt, Füßgängerzone mit vielen tollen Spots, Studentenstadt, fancy und hip.

where to stay: Wir übernachteten 2 Nächte im Austrian Trend Hotel, super zentral, wir erkundeten die Stadt von dort aus zu Fuß. Den vollen Preis würde ich für das Hotel allerdings nicht zahlen, das Frühstück war am Samstag super, am Sonntag lies es wirklich zu wünschen übrig (hartes Gebäck, kleinere Auswahl, kein Koch für Spieleier, Omeletts, Eierspeisen), trotzdem sehr nettes Personal. Wir hatten Glück und machten für 2 Übernachtungen ein wahres Schnäppchen.
Kosten (über die Homepage): 118€/pro Nacht für 2 Personen inklusive Frühstück

what to do: Die süße, verwinkelte Altstadt kann man gänzlich zu Fuß durchwandern, auch ein Spaziergang auf die Burg wird mit einem herrlichen Ausblick über die Stadt und die Donau bezahlt. Bei uns war es zwar etwas kalt, aber sonnig, womit wir wirklich Glück hatten. Wenn ich an die Altstadt zurückdenke, denke ich sofort an die vielen Statuen. S hatte sich in den Mann, der aus dem Kanaldeckel schaut, verliebt. Er heißt Čumil und er soll sich dort verstecken, um Frauen unter den Rock zu schauen. Toll war auch Napoleons Soldat am Hauptplatz, zu dem man sich auf eine Parkbank setzen konnte. An jeder Ecke gibt es dort schöne Gebäude, tolle Bars und nette Ecken. Einkaufscenter, wie das Eurovea Shopping Center, haben in Bratislava auch sonntags geöffnet (Preise sind allerdings wie bei uns).

where to eat: Wir haben das Wochenende genutzt um viel, sehr gut und vor allem günstig zu essen. Was Kulinarik betrifft ist Bratislava top! ♡ Es gibt einfach alles, an jeder Ecke findet ihr ein fancy Lokal. Einheimisches Essen probierten wir nicht, da wir auch immer nach vegetarischen Optionen umsehen und somit hielten wir uns an die internationale Küche. Es gab mal Pizza im Gatto Matto (lecker!), Thaiessen im Green Buddha (schmeckte ungelogen so wie in Thailand!), Brunch mit Avo on Toast im Urban Bistro (das Urban House soll noch toller sein!) und auch Streetfood bei NYC Corner (köstliche Hotdogs), daneben gab’s einen Baumkuchen-Stand! ♡
Ich möchte euch auch den kleinen Concept-Store SORT empfehlen. Von unserem Hotel erreichten wir diesen wie alles andere ebenfalls zu Fuß. D und ich aßen dort einen köstlichen Kuchen und tranken guten Kaffee aus Broste Copenhagen Bechern. Nebenbei konnte man alles mögliche von der Marke shoppen, worüber ich total entzückt war! Ich kenne das Geschirr leider nur aus dem Internet und es war toll, es vor dem Kauf in Natura zu sehen. Als Andenken an unseren tollen Trip durften 6 kleine weiße Porzellan-Tellerchen mit schwarzen Punkten und 3 Steingut-Schälchen mit.
Weiteres zu entdecken: Urban House, FACH, regal burgerLemon Tree Sky Bar, UFO Sky Bar (eine Aussichtsplattform auf der Novy Most Brücke mit Restaurant und Bar mit unglaublicher Aussicht – doch Vorsicht, wenn zu viele Laster auf der Brücke fahren, kann’s schon mal ein wenig wackeln!),  House of Beer Sladovna (ein typisches Gasthaus), Icebar


other tips: Mit dem Twin City Liner ab Wien Schwedenplatz nach Bratislava zu reisen, ist bestimmt auch ein Erlebnis wert. Außerdem gibt es eine Bratislava CARD, mit der man kostenlos Öffis fahren kann, eine kostenlose Stadtrundfahrt und kostenlosen Eintritt in 12 Museen genießen kann, sowie einige andere Rabatte. und Die Mobile App gibt’s hier.

Alles Liebe,

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]