Hauptpflege Routine unreine Haut

Die Haut ist unser größtes Organ. Schönheit wird in unsere Gesellschaft unter anderem durch schöne, glatte, pralle und gesunde Haut definiert. Hautunreinheiten, vor allem im Gesicht sind für viele Menschen eine Qual, ein Tabuthema.
Nach dem Absetzen der Pille bekam ich leider sehr schlechte Haut, vor allem im Gesicht, Hals und Dekolleté. Nicht einmal in meiner Pubertät hatte ich so schlechte Haut. An manchen Tagen fühle ich mich so mies, dass ich nicht einmal das Haus verlassen will. An anderen finde ich es weniger schlimm und erfreue mich an anderen Dingen, denn es ist ja nur „schlechte“ Haut und keine schlimme Krankheit. Trotzdem können Unreinheiten und Akne zu Belastungen führen, die man nicht unterschätzen oder abtun sollte. Ich habe Menschen um mich, die mir nahezu jeden Tag sagen, dass ich wunderschön bin. Und dann sehe ich das alles nicht mehr so ernst, denn was wirklich zählt, ist die innere Schönheit. Und wenn ihr euch selbst liebt, dann strahlt ihr, auch mit Hautunreinheiten. Heute möchte ich euch meine aktuelle Hautroutine vorstellen, ganz im Kampf gegen die unreine Haut. Seid gespannt, ich habe zwei absolute Wunderwaffen gefunden inklusive Goodie für Euch. Ich bin so froh, dass ich diese gefunden habe. Lest gerne weiter, um mehr über meine Hauptpflege Routine für unreine Haut zu erfahren.

Im Frühling habe ich meine Pille abgesetzt und circa zwei Monate später, begann es auf meinem Kinn und meiner Stirn zu sprießen. Ich lief zum Hautarzt, zur Apotheke, in die Drogerie. Ich war am Verzweifeln. Doch langsam fand ich meine persönliche Hautroutine mit tollen Produkten mit denen ich nun sehr zufrieden bin. Meine Hauptpflege Routine für unreine Haut werde ich euch nun vorstellen.

Nataschas aktuelle Hautpflege Routine für unreine Haut

Schritt 1 – Reinigung: Waschgel & Gesichtsbürste

Das Wichtigste ist es, etwaiges Makeup und den ganzen Dreck des Tages (oder auch der Nacht) vom Gesicht zu entfernen. Dafür habe ich mir zum Geburtstag eine Gesichtsbürste gewünscht. Entschieden habe ich mir für die Foreo Luna 3 für Mischhaut. Durch die längere und softere Silikonnoppen, verschiedene Intensitätsstufen und bis zu 8.000 T-Sonic™ Pulsationen pro Minute gelingt eine porentiefe Reinigung.  
Mit der Gesichtsbürste verwende ich aktuell das klärende Waschgel für unreine Haut von Weleda. An den Duft musste ich mich anfangs gewöhnen, doch es schäumt gut und reinigt meine Haut in Kombination mit der Bürste super.

Schritt 2 – Reinigung: Gesichtswasser, Peeling & Abschminken

Danach reinige ich meine Haut noch mit einem besonderen Gesichtswasser aus der Apotheke (Glyerolum 85% 8g, Ethanol 80g, Aqua purificata 162g), das mir mein Hautarzt verschrieben hat. 
Tipp 1: Ich verwende schon länger waschbare Wattepads von Pandoo. Ich liebe sie und es war eine der besten Investitionen ever. Ich habe damit schon so viel Müll eingespart. Ich verwende ein Pad pro Tag, sammle sie in einem kleinen Wäschenetz und bei der nächsten 60°C Wäsche werfe ich sie dazu.
In der Dusche verwende ich oftmals statt der Gesichtsbürste besondere Peelingfasern fürs Gesicht. Manchmal mit ein wenig Waschgel, meistens aber nur mit Wasser. Die Fasern sind von dem österreichischen Unternehmen Enjo aus der Körperserie (lila) und ich möchte sie nicht mehr missen. Auch für die Entfernung von Schminke verwende ich nur Wasser mit den Enjo Fasern, eine Abschminklotion oder ähnliches habe ich nicht mehr zu Hause. Das lila Pad verwende ich nur mit Wasser, um meine Mascara zu entfernen – das funktioniert auch bei wasserfester Mascara. Einfach phänomenal! Nach der Benutzung wasche ich sie auch in einem Waschnetz bei 60°C oder 40°C. 
Tipp 2: Ich habe auch damit angefangen, eigene Handtücher für mein Gesicht zu verwenden. So wird verhindert, dass wir uns den zwar nicht sichtbaren aber dennoch vorhandenen „Dreck“ vom den Handtüchern für Körper oder Hände ins Gesicht zu schmieren. Dafür habe ich solche Minihandtücher (meine sind aus der Babyabteilung von Ikea). Wichtig ist nicht zu kratzige Handtücher zu verwenden und das Gesicht sanft abtupfen, um die Haut nicht zu reizen.

Schritt 3 – Pflege: Serum & Gesichtscreme

Aktuell verwende ich in meiner Hauptpflege Routine für unreine Haut die Acne Revolution Produkte von Skin Beauty. Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich auf diese Produkte schwöre, sie sind einfach fantastisch. Das Intensive Spot Serum trage ich punktuell auf Pickel und Unreinheiten auf, klopfe es sanft ein und lasse es einwirken. Nach ca. 10 Minuten trage ich die Cleansing Face Cream auf mein ganzes Gesicht, Hals und Dekolleté auf. 
Die darin verwendeten Liposomen ziehen die Wirkstoffe direkt unter die Haut und sagen dort den Hautunreinheiten an der Basis, am Ort des Geschehens den Kampf an. Deshalb ist es auch sehr wichtig, andere Pflegeprodukte oder Make-up nicht direkt nach den Produkten aufzutragen, da diese Inhaltsstoffe, insbesondere Farbstoffe auch unter die Haut gezogen werden. Empfohlen wird ca. 5-10 Minuten zu warten. Ich persönlich verwende ganz selten Puder, lieber lasse ich meine Haut frei atmen.
Tipp 3: Die Creme hilft auch wunderbar auf frisch rasierter Haut und minimiert bei mir tatsächlich die Entstehung von Rasierpickeln. Letztens hatte ich zwei kleine Ekzeme bei meinen Augen, auch diese sind durch die Creme verschwunden. Die Cortisoncreme und die anschließende immunsuppressive Creme vom Hautarzt hat nicht so viel gebracht wie diese Wunderwaffen. Ich war begeistert.

Hauptpflege Routine für unreine Haut

Acne Revolution: Hauptpflege Routine für unreine Haut

Pflege: kleine Helfer für mehr Feuchtigkeit & gegen Entzündungen

Wenn meine Haut sehr trocken ist (durch Sonne oder Heizungsluft etc.), verwende ich abends anstatt der Cream oder nach 1-2 Stunden Abstand eine Gesichtscreme aus der Apotheke (Ultrasicc 25g, Ultrabas 25g) oder die Skin Food Hautcreme von Weleda. 
Das Differin-Gel trage ich bei großen Pickeln ab und zu punktuell auf und lasse es zum Austrocknen über Nacht einwirken. Wenn ich die Entzündung minimieren will (nach dem Drücken – mache ich nur in äußersten Notfällen), trage ich die zinkhaltige Inotyol-Salbe auf und lasse diese ebenfalls über Nacht einwirken.

Tiefenreinigung: Heilerde-Maske

Einmal in der Woche mische ich mir eine Heilerde-Maske an und trage diese nach dem Gesichtswasser auf. Durch das eigenständige Anmischen vermeide ich Müll und ich kann genau die Menge machen, die ich gerade brauche. Ich mische 2 TL Pulver & 2 TL Wasser für eine Menge die für mein Gesicht und meinen Hals ausreicht. Nach dem Trocknen wasche ich sie mit lauwarmen Wasser ab.
Tipp 4: Ein paar Tropfen Teebaumöl gebe ich für noch mehr klärende Wirkung dazu.

Gesichtsmassagen: Jade Roller

Neben der Massagefunktion meiner Foreo Gesichtsbürste, habe ich auch einen Jade Roller von Rosenthal. Im Sommer verwende ich ihn gern direkt aus dem Kühlschrank für ein angenehmes Cool Down der Haut. Durch die Wirkung des Jadesteins und den Massagebewegeungen wird die Durchblutung sowie Lymphdrainage angeregt. Jade Rolling soll Falten minimieren und zu schönerer, praller Haut verhelfen. Früher habe ich ihn mit einem Serum vor der Gesichtscreme verwendet, aktuell massiere ich die Acne Revolution Creme gerne damit besser in meine Haut ein. 

Supplements:

Gerade nehme ich Zink Tabletten von InnoNature ein, weil ich finde es kann meiner Haut nur zusätzlich helfen. Außerdem unterstützt es meine Haare und Nägeln. 

Lebensmittel:

Vermeide Alkohol, sowie zu viel Zucker und das größte Laster: Milchprodukte. Auch zu viel Kohlenhydrate (Zucker) sind nicht sehr förderlich für die Haut, weniger Weizen und lieber mehr Vollkornprodukte. Genauso sollten sehr säurehaltige Lebensmittel (Tomaten, Essig) eher vermieden werden. 

Lasst uns, uns nicht mehr verstecken, nur aufgrund unreiner Haut. Lasst uns, uns nicht mehr minderwertig oder hässlich fühlen, aufgrund einem Hautbild, das nicht ganz dem Schönheitsideal entspricht. Unreine Haut betrifft viele Menschen und wir lieben es, gute Produkte bekannt werden zu lassen.

Kommen wir nun zum Goodie des heutigen Beitrags. Wir haben dieses Wochenende (24./25.08.) einen sensationellen Rabattcode von 20% auf die beiden Acne Revolution Produkte für Euch!
Noch selten waren wir von Produkten so sehr begeistert wie von diesen, sie wirken phänomenal und sind aus meiner Hautpflege Routine nicht mehr wegzudenken.

Die Produkte sind tierversuchsfrei, vegan und in Österreich produziert. Die natürlichen Rohstoffe werden sorgfältig ausgewählt und kommen aus kontrolliert biologischem Anbau.

>>> Nur dieses Wochenende: „SUMMER20“ auf die Cleansing Face Cream und das Intensive Spot Serum. <<<
Wir verprechen euch, ihr werdet es nicht bereuen!!!

Hier gelangt ihr zur Skinbeauty Seite für mehr Infos.

Katharinas Hautpflege Routine folgt noch. Hier eine kleine Empfehlung von Katharina für ihre liebsten Pflegeprodukte im Frühjahr. Inzwischen könnt ihr uns verraten: Wie sieht eure Routine so aus? Habt ihr auch mit unreiner Haut zu „kämpfen“ oder seid ihr mit unproblematischer Haut gesegnet?

Alles Liebe,

*Werbung, Kooperation mit Skin Beauty

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]