Vegane Kosmetik

Vegan zu leben bedeutet für uns auch alte Gewohnheiten zu überdenken. Deswegen macht unsere Lebensstil auch nicht vor den Produkten Halt, die wir uns täglich oder ab und an auf unser Gesicht auftragen. Heute möchten wir euch unsere Make-up Routine mit veganer Kosmetik vorstellen.

Vegane Kosmetik

Wie ihr in Nataschas Beauty-Reihe EMPTIES lesen könnt, werfen wir nicht-vegane Produkte natürlich nicht sofort in den Mülleimer, sondern brauchen sie auf. Andersrum würden wir Ressourcen einfach nur verschwenden. So finden sich in unserer Make-up Routine auch ein paar „Altlasten“. Wir möchten euch diese jedoch trotzdem hier zeigen und nichts unnötig verschweigen. Beim Neukauf denken wir aber nun zwei oder drei Mal nach, ob wir das Produkt wirklich brauchen, es vegan und tierversuchsfrei ist. Wir haben euch weiter unter ein paar Tipps zusammengeschrieben.

Make-Up Pinsel – Vegane Kosmetik

Bei den Pinsel achten wir ganz genau auf den Hersteller. Denn mit Echthaar-Pinsel möchten wir nicht unbedingt hantieren. Deswegen lieben wir die Pinsel von Zoeva. Die weichen Synthetikhaare können Makeup, Puder oder Lidschaten sehr gut aufnehmen, so kannst du das gewünschte Produkt sanft in die Haut einarbeiten.

Make-Up Routine – Foundation & Abschminken

Die Foundationprodukte und jene zum Abschminken haben wir von Clinique gekauft. Die Foundation – so haben wir uns von unserer Schwester S, die Make-up Artistin ist, sagen lassen – ist eine der besten am Markt. Da diese Foundation die Haut schützt und Feuchtigkeit spendet, und nicht wie herkömmliche austrocknet. Sie ist für trockene Mischhaut und ölige Mischhaut (Hauttypen 2, 3) geeignet. Nicht alle Produkte von Clinique sind zu 100% vegan. Das heißt, dass einige davon entweder tierische Inhaltsstoffe enthalten oder an Tieren getestet werden. Die liquid facial soap ist eine Probe, die wir neben unseren Abschminkpads zum Abschminken nutzen und unsere Haut sanft pflegt.

Vegane Kosmetik
Vegane Kosmetik

Vegane Kosmetik – Augenbrauenpuder & Lidschatten

Für mich – Katharina – gehöret das Nachziehen und Betonen der Augenbrauen zu jeder Make-Up Routine dazu. Hier setzen wir auf die Produkte von Alverde und Nyx. Die Suche nach dem „richtigen“ Ton für die eigenen Augenbrauen war nicht so einfach. Aber jetzt habe ich die optimalen Produkte gefunden. Sie decken sehr gut und halten den ganzen Tag. Bei den Lidschatten finden wir die Naked-Reihe von Urban Decay einfach fantastisch. Diese Paletten bieten so wunderschön kräftige Farbe, da ist einfach für jeden Anlass von Tageslook bis Hochzeits-Make-Up etwas dabei. Nyx und Urban Decay vertreiben beide vegane und tierversuchsfreie Produkte. Jedoch müssen wir dazu sagen, dass die beiden zu Firmen dazugehören, die nicht zu den Kriterien der veganen Kosmetik passen. Also ihr seht, dass ist nicht immer so einfach… Besonders bei Kosmetik. Würdet ihr die Produkte von beispielsweise Nyx und Urban Decay trotzdem kaufen?

Vegane Kosmetik

Der Kauf von Veganer Kosmetik

Wir haben dir ein paar Tipps zusammengeschrieben, die dir beim Kauf von veganer Kosmetik helfen können:

  • Achte auf vegane Siegel oder die Vegan-Blume
  • Lass dich nicht in die Irre leiten: Aufschriften wie „Natur Pur“ oder ähnliche machen noch KEINE vegane Kosmetik aus
  • Inhaltsstoffe mit App überprüfen (z.B. Codecheck)
  • Überprüfe das Produkt mit PETA

Weitere tolle Pflegetipps für vegane Kosmetik könnt ihr nachlesen und mehr zu dem Thema erfahren oder online bestellen. Hier findet ihr noch eine Liste von CRUELTY-FREE BRANDS 2020.

Wir wünschen euch alles Liebe!

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  4.5/5]