Nach einem schönen Mädelsabend im Kino bei Mamma Mia 2, verbrachten wir beide auch noch den nächsten Tag miteinander. Es wurde viel gelernt und Arbeiten geschrieben, eine Auszeit gönnten wir uns beim Kochen. Auf den Tisch kam eine leckere Lasagne, ganz ohne Fleisch mit viel Käse.. ♡ Eine Variation eines oft gegessen Kindheitsessen, von dem wir nicht genug bekommen können – dank Mama und Oma. ♡

Zutaten
Lasagneblätter (ca. 2 1/2 Packungen)
Käse eurer Wahl
1 Melanzani (Aubergine)
für die Béchamelsauce:
700ml Milch
40g Butter
40g Mehl
etwas Muskatnuss & Salz
für die „rote Sauce“:
4 Karotten
1 Zucchini
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 Rispe Cocktailtomaten
1 EL Tomatenmark
690g Tomatensauce
etwas Salz & Pfeffer

Zubereitung

  • Melanzani in Längsscheiben schneiden und in etwas Öl von beiden Seiten anbraten
  • Zwiebeln, Karotten und Zucchini würfeln, Knoblauch pressen, Tomaten vierteln
  • Zwiebeln glasig anbraten, danach die Karotten, dann die Zucchini hinzufügen, zum Schluss das Tomatenmark, die Tomaten und den Knoblauch hinein
  • wenn das Gemüse bissfest ist, mit Tomatensauce aufgießen und ein wenig köcheln lassen
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • in der Zwischenzeit die Milch erhitzen
  • in einem separaten Topf die Butter zergehen lassen, anschließend das Mehl hinzufügen und die Roux blanc (auch Mehlschwitze/Einbrenne genannt) mit einem Schneebesen kurz kräftig rühren
  • bevor die Roux blanc zu sehr ansetzt, mit heißer Milch aufgießen und eindicken lassen, dabei immer kräftig rühren, damit nichts anbrennt
  • mit Muskatnuss und ein wenig Salz würzen
  • die beiden Saucen etwas auskühlen lassen und dann mit dem Schichten beginnen: Lasagneblätter, rote Sauce, Melanzani, Lasagneblätter, Roux blanc, Käse und dann wieder von Neuen beginnen. Die letzte Schicht sollte aber die Mehlschwitze und Käse sein (wir haben auch noch ein wenig Parmesan darüber gerieben)
  • Tipp: für eine Low Carb Lasagne die Lasagneblätter gänzlich durch angebratene Melanzani- und Zucchini-Scheiben ersetzen
  • Onkel Ms Tipp: als Käse Taleggio-Scheiben zwischen die einzelnen Schichten verteilen (köstlich!) Wir haben zusätzlich auch noch Mozzarella verwendet.

Dazu machten wir uns einen leckeren Salat und tranken ein.. zwei.. drei Gläschen Wein. 🙂
Mahlzeit und alles Liebe,